Umfrage: „Persönliches Erleben und Bewältigen der Hochwasserkatastrophe“

Viele Bürgerinnen und Bürger der Gemeinden Markt Tann, Markt Triftern und Simbach haben sich bereits an der Befragung der Fachhochschule Bielefeld beteiligt. An dieser Stelle Vielen Dank an alle, die sich in dieser schwierigen Situation bereits Zeit dafür genommen haben!
 
In der Befragung geht es um das persönliche Erleben der Hochwasserkatastrophe und darum, wie schnell die Folgen eines solchen Ereignisses verarbeitet werden können. Es sollen damit Erkenntnisse für die Gestaltung von zukünftigen Unterstützungsangeboten gewonnen werden, bspw. für die psychosoziale Betreuung. Darüber hinaus wird der Frage nachgegangen, wie sich Bürgerinnen und Bürger besser vor Hochwasser schützen können. Ihre Teilnahme trägt dazu bei, Erkenntnisse über den Umgang mit Hochwasser zu gewinnen und zu verbessern.
 
Um den Zugang zu der Befragung zu erleichtern haben wir nun für alle, die noch nicht an der Befragung teilgenommen haben, einen Onlinefragebogen erstellt.
Über Ihre Teilnahme würden wir uns sehr freuen!
Der Link zur Befragung lautet:
https://www.soscisurvey.de/Befragung_Hochwasserkatastrophe/
Die Forschungsgruppe um Prof. Dr. Bamberg kooperiert dabei mit dem Bayerischen Landesamt für Umwelt (LfU).
 
Die Teilnahme an dieser wissenschaftlichen Untersuchung ist freiwillig und erfolgt anonym. Die Befragungsdaten dienen ausschließlich wissenschaftlichen Zwecken und werden nicht an Dritte weitergeben. Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Bamberg (sebastian.bamberg@fh-bielefeld.de).