Wieder großzügige Spenden der Frauengruppe Anzenkirchen
 
Anzenkirchen. Wieder einmal zeigte sich die örtliche Frauengruppe von ihrer großzügigen Seite und spendete aus dem Ertrag ihrer verschiedenen Unternehmungen während des Jahres einen Betrag von 1.500 Euro. Die Spendenübergabe erfolgte im Anschluss an den Familiengottesdienst der Pfarrei.
Irmgard Eder, die zusammen mit Christa Allgeier, Johanna Leitner und Isolde Ottawa die
vorweihnachtliche Überraschung überbrachte, bedankte sich namens der Frauengruppe bei dieser Gelegenheit für die beständig außergewöhnliche Unterstützung aus der Öffentlichkeit. Besonderer Dank galt auch den vielen Helferinnen der Organisation..
Über jeweils 500 Euro konnten sich freuen für die Pfarrei Kirchenpfleger Dr. Rudolf Schwetlik, Pfarrer Dr. Waldemar Hadulla und Pfarrgemeinderatsvorsitzender Raimund Hochecker, für die Freifrau Fleissner von Wostrowitz–Kindertagestätte deren Leiterin Ulrike Hofbauer für Weihnachtsgeschenke der Kinder, sowie die beiden Mesnerinnen Annemarie Lang und Martha Groß für Aufwendungen in der Pfarrkirche.
Kirchenpfleger Dr. Schwetlik dankte namens der Bedachten der Frauengruppe. Er erinnerte daran, dass man die Auflösung des Frauenbundes Ende 2012 allseits bedauert habe. Man könne aber erfreut feststellen, dass die engagierten Frauen geblieben seien. Lobend erwähnte er, dass diese weiterhin für den Ort ein breit gefächertes Programm anbieten würden. Durch die verschiedensten Aktivitäten in der Kirche, im Dorf und darüber hinaus würden sie unterstützend wirken. Dr. Schwetlik bat die Frauengruppe sich weiterhin so einzubringen und ihren Einsatz den Menschen zur Verfügung zu stellen.
Die Kirchenbesucher unterstrichen diese Ausführungen mit anerkennendem Beifall. Solchen erhielten auch die musikalischen Akteure des Familiengottesdienstes, der Chor „Harijan“ unter Leitung von Josef Westner aus Neukirchen und die von Sonja Seiler geleiteten „Jungen Bläser“ aus Triftern. Die von Pfarrer Hadulla gefeierte Messe wurde von Gemeindereferent Wolfgang Moritz und den seit mehreren Jahren dafür Verantwortlichen Erna Dobler und Richard Stieglbauer unter dem Thema „Türen öffnen im Advent“ gestaltet.                                                                                                                       - er
 
Bildtext:
Über eine Spende von jeweils 500 Euro von der örtlichen Frauengruppe konnten sich freuen (vorne von links) Pfarrgemeinderatsvorsitzender Raimund Hochecker, Kirchenpfleger Dr. Rudolf Schwetlik und Pfarrer Dr. Waldemar Hadulla für die Pfarrei, Kindergartenleiterin Ulrike Hofbauer sowie die Mesnerinnen Annemarie Lang und Martha Groß. Die Übergabe erfolgte im Anschluss an den Familiengottesdienst durch (von links) Irmgard Eder, Christa Allgeier, Johanna Leitner und Isolde Ottawa.
Foto: Reiter