1.000 Euro Spende vom Markt an das BRK
 
Triftern. Es gibt wohl keine zielgerichteten Unterstützungsanträge des BRK-Kreisverbandes die zurückliegend nicht vom Marktgemeinderat positiv behandelt worden wären. Dies war auch jetzt wieder der Fall, als es in der Sitzung um einen Zuschussgesuch für das Hilfeleistungssystem des Roten Kreuzes für 2017 ging. 1.000 Euro wurden per einstimmigen Beschluss genehmigt. Bürgermeister Walter Czech hatte diesen Zuwendungsbetrag vorgeschlagen, nachdem die Einsatzdienste des BRK nach wie vor den Betroffenen der Hochwasserkatastrophe im Gemeindegebiet zur Verfügung stehen und diesen wichtige Hilfestellungen leisten würden. Bereits im vergangenen Jahr hatte der Marktgemeinderat einen Betrag in gleicher Höhe für diesen Zweck bewilligt. Mit diesem finanziellen Beitrag aus der Gemeindekasse unterstütze man nicht nur die Aufgaben des BRK-Kreisverbandes sondern setzte auch gewissermaßen ein Signal der Solidarität, so Czech.
  • er