Kinonachmittag mit „Traumreise durch Bayern“ hat viel Zuspruch

Triftern. Mehr als 80 Besucher waren zum Kino-Nachmittag in den Mehrzweckraum der Lenberger-Volksschule gekommen. Die zum dritten Male durchgeführte Veranstaltung ist Teil des Seniorenkonzepts von Hermann Ertl, dem Seniorenbeauftragten des Marktes. Dieser freute sich bei seinen Begrüßungsworten über den großen Zuspruch. Besonders willkommen hieß er zahlreiche Mitglieder der Seniorenvereinigungen Triftern, Anzenkirchen und Neukirchen, die Vorsitzenden Josef Pichlmeier (Triftern) und Andreas Vogl (Anzenkirchen), sowie Altbürgermeister Karl Weggartner.

„Bavaria – Traumreise durch Bayern“ hieß der Streifen der dann gezeigt wurde. Der Film von Joseph Vilsmaier porträtiert seine Heimat mit Sehenswürdigkeiten in Serie überwiegend per Hubschrauberaufnahmen aus der Luft. Bei den größeren Städten werden auch Einblicke „vom Boden aus“ gezeigt. Die Vielfalt der Landschaften im Freistaat wird ebenso wirkungsvoll vor Augen geführt, wie Land, Leute und Brauchtum.Für die technisch perfekte Präsentation des recht beifällig aufgenommenen Films bedankte sich Hermann Ertl bei Gernot Richter-Pöhlmann. Dankesworte gingen auch an Mitglieder des TSV Triftern, die neuerlich für Kaffee, Kuchen und Getränke gesorgt hatten.-       er