GBV-Pflanzenversteigerung wieder ein Anziehungspunkt
 
Triftern. Sommerliche Temperaturen um 27 Grad hat es bei der seit 1992 immer am letzten Aprilsonntag durchgeführten Pflanzenversteigerung des Gartenbauvereins (GBV) noch nie gegeben. Unverändert ist die Traditionsveranstaltung ein Magnet. Über 80 Mitglieder waren dazu in den Kioskbereich der Freizeitanlage gekommen.
Sichtlich zufrieden über diesen starken Besuch zeigte sich 1. Vorsitzende Elisabeth Reiter bei ihren Begrüßungsworten. Besonders willkommen heißen konnte sie 2. Bürgermeister Karl Altmann, Altbürgermeister Karl Weggartner, Marktgemeinderat Hermann Ertl, den ehemaligen GBV-Vorsitzenden Wolfgang Spierling sowie die Vorsitzende des Nachbarvereins Wittibreut-Ulbering, Brigitte Irber. Dankesworte gingen an jene Gartler, die einmal mehr eine überaus große Zahl von Blumenstecklingen, Sommerblumen, Gemüsepflanzen, Stauden und auch Raritäten gespendet hatten.
Allesamt wurden diese im Laufe des Nachmittags zum jeweils bestmöglichen Preis unter die Anwesenden gebracht.  Es lag dies an Vorstandsmitglied Günther Broda, der in gekonnter Manier als Auktionator in Aktion war. Bevor die Pflanzen von ihm in lockerer Art  meistbietend versteigert wurden, gab es dazu fachkundige Tipps von GBV-Vorsitzender Elisabeth Reiter und deren Stellvertreterin Ute Pilstl. Die Mitglieder ihres Vorstandsteams Sonja Stapfer, Ingrid Kaufmann, Margret Klinger, Hildegard Hitzlinger, Andreas Vogl und Hans Schantz waren rundum die unterhaltsame Versteigerung voll in Einsatz.
An deren Ende konnte ein stattlicher Reinerlös für die Vereinskasse vereinnahmt werden. Zu diesem hatte auch der Verkauf von Kuchen beigetragen, die von Vorstandsmitgliedern gespendet wurden. Adele Gruber und Regina Obermeier hatten am „Büfett der süßen Sachen“ alle Hände voll zu tun. Für die Getränke sorgte bestens  Kioskbetreiberin Petra Surner mit ihrem Team.
Als besondere Überraschung wartete auf die Besucher die Verlosung von vier Polo-Shirts mit dem GBV-Logo. Mitglied Michael Nebl vom Grafik-Service Pocking hatte diese gespendet. Rosmarie Laszak, Liane Strohmeier, Margot Ammer-Ilg und Karl Weggartner waren die glücklichen Gewinner.
Elisabeth Reiter dankte abschließend allen, die zum Gelingen dieser aus dem Jahresprogramm des Gartenbauvereins nicht mehr wegzudenkenden Veranstaltung beigetragen hatten. Ein besonderes „Dankeschön“ gab es mit dem GBV-Haferl für  Günther Broda und Petra Surner.
                                                                                                                         - er
 
Bildtext:
Wie gewohnt stark besucht war die Pflanzenversteigerung des Gartenbauvereins im Kioskbereich der Freizeitanlage. Auktionator Günther Broda (hinten stehend links) und die Vorstandsmitglieder waren voll in Aktion um die gespendeten Pflanzen an den Mann/die Frau zu bringen.
Foto: Reiter