Neue Rechtsschutzversicherung für den Markt
 
Triftern. Dem neuen Gruppenversicherungsvertrag für den Bereich Rechtsschutz des Bayerischen Gemeindetags tritt der Markt ab 1. Januar 2019 bei. Einstimmig wurde vom Marktgemeinderat in der jüngsten Sitzung der Vollrechtsschutz mit einer Selbstbeteiligung von 1.000 Euro beschlossen.
Bürgermeister Walter Czech hatte vorausgehend eine Selbstbeteiligung von 250 Euro mit einer Prämie von 1,03 Euro/Einwohner und einem Jahresbeitrag von 5.371 Euro vorgeschlagen. Als darüber abgestimmt wurde, hob sich jedoch nur seine Hand. 0,90 Euro je Einwohner macht die Prämie in dem abgeschlossenen Tarif KW 1000 aus, womit sich ein Jahresbeitrag von 4.693 ergibt.
Zu den Leistungen des neuen Versicherungsvertrages, der auch, wie bereits seit dem Jahre 2008, über den Gemeindetags-Vertragspartner ÖRAG-Rechtsschutzversicherungs AG läuft, gab es für das Gremium nähere Informationen von Geschäftsleiter Siegfried
Schmied. Hiernach seien insgesamt zehn Bausteine enthalten, neben Verwaltungs-, Zivil- Finanz- und Strafrechtschutz auch Daten-Rechtsschutz und Mediation. Abgeschlossen wurde auch noch ein Spezialstraf- und Verkehrsrechtsschutz. 0,07 Euro je Einwohner beträgt hier die Prämie, somit wird für den Markt ein Beitrag von 365 Euro/Jahr fällig.
  • er