Fischerkapelle: Sanierung bald abgeschlossen
 
Triftern. Die Anfang April begonnene Sanierung der Fischerkapelle am Inneren Gries steht kurz vor dem Abschluss. Mit dem Ablauf und dem Ergebnis der Arbeiten zeigten sich
Uli Walz der Koordinator der Pfarrei Triftern für Baumaßnahmen und der Beauftragte der Kirchenverwaltung Hans Hochecker bei einem Baustellenbesuch sehr zufrieden.
Ursache für die umfassenden Instandsetzungen und Renovierungen waren die beträchtlichen Schäden durch das Altbach-Hochwasser vom 1. Juni 2016. Rund 118.000 Euro werden sich an Kosten dafür summieren. Ziemlich genau 100.000 Euro entfallen davon auf die Behebung der Hochwasserschäden, die zur Gänze vom Freistaat Bayern getragen werden. Fast zwei Drittel machen dabei die Aufwendungen für das Gebäude aus, bei dem beispielsweise das an einigen Stellen unterspülte Fundament erneuert werden musste.
In Kürze wird auch das derzeit leere Innere der Kapelle wieder wie vor dem Schadensereignis ausgestattet sein. Der Altar, die 14 Bilder des Kreuzwegs, die Mondsichelmadonna und das Kapellgestühl mussten komplett restauriert werden. Mit ca. 18.000 Euro stehen schließlich Maßnahmen, wie die neue Blechdacheindeckung und Blitzschutzarbeiten zu Buche, die dazu führen, dass die über 200 Jahre alte Fischerkapelle am Ende vollständig generalsaniert sein wird. 80 Prozent dieser Aufwendung übernimmt die Diözese Passau, die aktuell verbleibenden 3.600 Euro muss die Pfarrei aufbringen.
Seit September 2016 ist die Pfarrei unter der Regie von Dipl. Ing Uli Walz mit baulichen Unternehmungen beschäftigt. Neben der Fischerkapelle war dies das im Juni schon nach Um- und Anbau seiner Bestimmung übergebene neue Pfarrheim St. Stephan, weiteres die zwischenzeitlich fertiggestellte sogenannte Sommerhalle am Pfarrheim-Gelände, sowie die in der Endphase befindliche Sanierung der Filialkirche Lengsham.
In der Größenordnung von 2,1 Mio Euro werden dem Koordinator zufolge am Ende die Gesamtkosten liegen. Trotz hoher Finanzhilfen des Freistaates und der Diözese verbleibe für die Pfarrei ein kräftiger Eigenanteil, der sich auf rund 300.000 Euro belaufen werde
                                                                                                                                .-  er
Bildtext:
In der Endphase befindet sich die Sanierung der Fischerkapelle am Inneren Gries in Triftern. Uli Walz (rechts), Bau-Koordinator der Pfarrei und Hans Hochecker, Beauftragter der Kirchenverwaltung, sind mit Stand und Ergebnis der Arbeiten sichtlich zufrieden.
Foto: Reiter