Das Kulturmobil gastiert wieder im Markt
 
Triftern. Das Kulturmobil des Bezirks Niederbayern  kommt auch heuer wieder in den Markt. Zum siebten Male seit dem Auftakt im Jahre 2009 macht das fahrende Theater am Sonntag, 11. August, mit zwei Vorstellungen Station.
Zwischen der Landshuter Tourneeorganisation und der Gemeindeverwaltung seien alle vorbereitenden Arbeiten unter Dach und Fach, so 1. Bürgermeister Walter Czech. Er freut sich darüber, dass Triftern wieder einer der 30 niederbayerischen Gastspielorte sei. Zum 22. Male tourt das Kulturmobil durch den Bezirk, wobei es im Landkreis Rottal-Inn nur noch Arnstorf ansteuert. Unter freiem Himmel wird das Publikum von einer professionellen Künstlertruppe mit einer Mischung aus Theater, Kabarett und Musik unterhalten.
Am 11. August wird es zwei moderne Aufführungen geben. Um 17.00 Uhr wird der international renommierte Magier Sebastian Nicolas die Zuschauer mit seiner Show „Pure Magic“ verzaubern. Der gebürtige Landshuter gilt als einer der besten Zauberkünstler der Welt.
Für 20 Uhr steht mit „Unkraut“ des fränkischen Satirikers Fitzgerald Kusz ein temporeiches Volksstück auf dem Programm. Bearbeitet wurde es von Sebastian Goller, der auch Regie führt in der hintergründigen Komödie über die Menschen und den Kampf gegen das Unkraut in ihren Gärten.
Jeweils über 250 Besucher sind zu den bisherigen Gastspielen des Kulturmobils im Markt gekommen. Die Vorstellungen finden am Kirchenvorplatz statt, bei schlechter Witterung wird, wie schon viermal geschehen, in das Feuerwehrgerätehaus ausgewichen. Wie immer ist auch dieses Mal der Eintritt frei.
                                                                                                                       - er