Freiw. Feuerwehr Triftern gründet Kindergruppe
 
Triftern. Damit die Freiwillige Feuerwehr Triftern auch in Zukunft personell gut aufgestellt ist, will sie nun eine Kindergruppe gründen. Der Marktgemeinderat stimmte einem ent-sprechenden Antrag der Stützpunktfeuerwehr einmütig zu.
Mit dieser Zustimmung wird die Kinderfeuerwehrgruppe als gemeindliche Einrichtung deklariert und unterliegt insoweit auch der Gemeindeunfallversicherung. 2. Bürgermeister Karl Altmann, der die Sitzung leitete, befand die Initiative der Trifterner Wehr als „sehr begrüßenswert“. Diese ermögliche es, dass, wie von ihr beantragt, Kinder im Alter von 8 bis 11 Jahren in die Feuerwehr eingebunden werden könnten.
Fachdienstleiter Karl Kaiser hatte aus dem Antragsschreiben zitiert, dass gerade im Bereich der Feuerwehren Nachwuchs seit Jahren ein großes Thema sei, da die Jugendlichen bereits mit 12 Jahren in anderen Vereinen gefestigt seien. Das im Juni 2017 vom Landtag auf 6 Jahre herabgesetzte Eintrittsalter ermögliche nun den Zugang für Kinder von 6 bis 12 Jahren. Die FFW Triftern erhoffe sich dadurch ein gutes Fundament um zukünftige Generationen für den Feuerwehrdienst ausbilden zu können.
Wie Kaiser ergänzend dazu ausführte, wäre eine Ausstattung mit persönlicher Schutzausrüstung (Kleidung, Schuhe, Helme) nicht erforderlich, da die Kinder in der FFW-Kindergruppe keine feuerwehrtechnische Ausbildung absolvieren dürften.
  • er