Großveranstaltung „Ein Dorf feiert“ in Anzenkirchen

03.08.2019

Vor 40 Jahren: Großveranstaltung „Ein Dorf feiert“ in Anzenkirchen 

Markt Triftern, den 3. August 2019

 

Anzenkirchen  Eine Festivität bis dahin nicht dagewesenen Formates erlebte der Ort vor genau 40 Jahren. Vom 3. bis 5. August 1979 lief die Großveranstaltung „Ein Dorf feiert“ ab, die zu einem Markstein in seiner Geschichte wurde – dank einer starken Dorf-gemeinschaft. Alle 15 örtlichen Vereine und Organisationen hatten sich damals zusammengetan und ein sehenswertes Programm geboten.

Anlass war die Einweihung des vom Markt Triftern neu geschaffenen Ortszentrums (Dorfplatz, Tennisanlage und Kinderspielplatz) und der Abwasseranlage (Kläranlage und Gesamtkanalisation des Dorfes). Umgerechnet 2,9 Mio Euro hatte das zwischen 1977 und 1979 realisierte Großprojekt gekostet, was die Verantwortlichen im Rathaus herausgefordert hatte, das anstehende Übergabezeremoniell in anderer Qualität zu inszenieren.

Aus der Idee wurde schnell die Tat - es wurde „Ein Dorf feiert“ geboren. Alle Vereine lies-sen sich etwas einfallen, als es darum ging ein dreitägiges „Super-Programm“ auf die Beine zu stellen. Ein aus deren Vertretern bestehendes Organisationskomitee brauchte sich dann über Arbeit nicht zu beklagen. Die Fäden liefen dabei im Führungsgremium zu-sammen. Rudolf Schauss war dessen 1. Vorsitzender, Rudolf Schwetlik und Edwin Reiter, die Initiatoren von „Ein Dorf feiert“ stellvertretende Vorsitzende, Josef Simmelbauer Schriftführer und Herbert Reinold Kassier.

Unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Karl Haas wurde eine Palette von einem Dutzend Einzelveranstaltungen präsentiert, die bei zahlreichen Besuchern großen Anklang fanden. Den Auftakt zu dem Dorffest hatte die Einweihung von Ortszentrum und Abwasseranlage durch Geistlichen Rat Josef Stingl gemacht. Der damalige Bayerische Umweltminister Alfred Dick war prominentester Gast neben 200 weiteren geladenen Gästen.

Den Veranstaltungsreigen eröffnete der Tennisclub auf seiner neuen Anlage mit einem Turnier und einem Demonstrationsspiel zweier Bundesligaspieler. Mit einem simulierten Katastropheneinsatz wurde im Rahmen einer Großübung der sieben gemeindlichen Feuerwehren und der BRK-Kolonne Triftern der erste Tag abgerundet. Sportlichen Charakter hatte der zweite Tag bei Fußballbegegnungen des TSV Anzenkirchen mit Nachbarvereinen. Ausgetragen wurde auch ein Stockschießturnier, ein Freundschafts-schießen der fünf Schützenvereine aus dem Markt Triftern sowie eine von den Wan-derfreunden organisierte Auto-Suchfahrt.

Mit über 40 Vereinen aus dem Gemeindegebiet Triftern wurde der Festzug am Schlusstag zu einem glanzvollen Ereignis. Auf dem Spielhügel des Kinderspielplatzes war von der Kath. Landjugend ein Altar mit Zelt-Baldachin aufgebaut worden. Der von Geistl. Rat Stingl zelebrierten und von den Männerchören Anzenkirchen und Triftern gesanglich umrahmten Feldmesse wurde dadurch ein imposanter Eindruck verliehen.

Am Nachmittag gab es ein großes Kinderfest, u.a. auch mit einer Suchwanderung. Bei einem Prominentenfußballspiel trafen die „Parlamentariermannschaften“ von Triftern und Bad Birnbach aufeinander, das vom Team aus dem Kurort klar mit 6:1 gewonnen wurde.  Für gekonnte Tanzeinlagen der TSV-Damengymnastikgruppe gab es viel Beifall von den 300 Zuschauern.

Bei „Ein Dorf feiert“ hieß es auch „Auf geht’s zum Inselfest“. Es fand an seinem ursprünglichen Platz am Altbachwehr beim Hammerwerk Wensauer statt und wurde vom Männergesangverein ausgerichtet. Dieser hatte das sich unveränderter Beliebtheit erfreuende Anzenkirchner Volksfest – seit 1981 in der Regie des TSV- im Jahre 1972 aus der Taufe gehoben hatte.

- er

Bildtext: (falls die Aufnahme verwendbar ist)

Zu einem der Höhepunkte des Festprogrammes von „Ein Dorf feiert“ wurde das Prominentenfußballspiel der „Parlamentariermannschaften“ von Triftern und Bad Birn-bach. Die Gäste (im grünen Dress) gewannen souverän 6:1. Schiedsrichter war der damalige Bürgermeister von Wittibreut, Kurt Sachs (links).

Foto: red

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Großveranstaltung „Ein Dorf feiert“ in Anzenkirchen